Caniprevent Lösung


Caniprevent Lösung

Beitragvon bonita » Mi 5. Sep 2012, 23:37

hi Leute

ich denke das fast alle Rüdenbesitzer das lästige Problem kennen, das unkastrierte Rüden oft an einer Vorhautentzündung (Vorhautkatharr) leiden.
Dabei zeigen viele Rüden eitrigen Absonderungen an der Vorhaut.. Mein Rüde hatte / hat das auch und nachdem ich sehr viele Tierärzte darauf angesprochen habe , was man denn dagegen machen kann und irgendwie nie eine richtige Antwort bekommen habe , ausser das das normal ist und absolut nicht schlimm , habe ich nun von der Tierärztlichen Hochschule den Tipp bekommen den Penis des Rüdens mit Caniprevent Lösung zu spülen. Damit erlangt man definitiv eine Verbesserung aber ganz verschwinden wird das erst wenn der Rüde Kastriert wird.

ABER das möchte ich natürlich meinem Rüden nicht antun ^^ :DD

ich habe das jetzt ausprobiert und ich kann das nur empfehlen.. es ist leicht und schnell gemacht und es hat bei meinem Rüden eine deutliche Verbesserung gebracht..
Dabei wird die Vorhaut mit einem Wattebausch gereinigt , dann hat meine eine Spritze mit einer Kanüle , diese steckt man zwischen Vorhaut und penis , zieht die Vorhaut ein wenig nach vorne und verschliesst diese mit den Fingern , damit die Flüssigkeit nicht gleich wieder raus läuft. dann verteilt man die Lösung ein wenig und lässt das alles dann einfach wieder ablaufen ...

:))) wusste nicht wie is das sonst schreiben soll ^^ , aber so wird es halt gemacht ... :P

über die Berlindaversandapotheke bekommt man es recht günstig.. wir haben das erst in unserer Apotheke gekauft und haben mehr als das doppelte bezahlt wie bei der versandapotheke
Also wer das Problem bei seinem Rüden hat , diese Lösung kann ich nur empfehlen,...

http://www.berlindaversandapotheke.de/c ... 95686.html


lg steffi
Benutzeravatar
bonita
Junghund
Junghund||
 
Beiträge: 25
Registriert: 07.2012
Wohnort: 31020 Salzhemmendorf
Geschlecht:

Zurück zu "Körper und Psyche"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron