Meldehund?

nur in Bezug auf Gesetzmäßigkeiten und Verordnungen

Moderator: blizzard


Re: Meldehund?

Beitragvon blizzard » Mo 30. Jul 2012, 17:54

Freut mich, wenn Du es nun tust ;-)
Warte ja schon dauf. *g*
"Viele verfolgen hartnäckig den Weg, den sie gewählt haben, aber nur wenige das Ziel ..."
Benutzeravatar
blizzard
Elitemoderator
Elitemoderator
 
Beiträge: 474
Registriert: 10.2010
Wohnort: Bad Urach
Geschlecht:

Re: Meldehund?

Beitragvon k9rotti » Di 31. Jul 2012, 15:27

@Steffen: :biggrinn:

Zum Thema Tino Schmidt.........man darf nicht vergessen, dass er davon lebt. Ich verstehe Securitas einfach nicht! Warum holt man sich nicht aus den eigenen Reihen Leute, die davon etwas verstehen!
Bzw. könnte man sich ja auch an den BvWD wenden!

Ich habe schon letztes Jahr ein Konzept erstellt, wir arbeiten jetzt danach. Wir orientieren uns im Training an der Securitas DHP (ist so ähnlich wie die WDP - allerdings noch etwas ringlastiger). Beim Schreiben der DHP habe ich mich an unsere rechtlichen Befugnisse orientiert, ich finde es halt gut, wenn ich meinen DHF auch darauf trainiere, wann er was darf und wann nicht, bzw. wie er sich verhalten muss!
Es gab eineen theoretischen und praktischen Einstellungstest! Es gibt jeden Monat einen Fragebogen mit 15 Fragen - im ersten kamen nur Fragen aus der C7. Momentan bin ich noch dabei einen Ausbildungleitfaden zu schreiben.

Gruß Frank
http://www.cgh-franken.de

Ringsport á la CGH
k9rotti
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 97
Registriert: 10.2011
Wohnort: Giebelstadt
Geschlecht:

Re: Meldehund?

Beitragvon blizzard » Di 31. Jul 2012, 21:11

ja,
es wäre gut,wenn sich weitere am BvWD orientieren.

Wir bieten mit der WDPI eine Prüfung, in der drei Sparten vorkommen. Theorie/Unterordnung/Schutzdienst
Jeder kann also diese PO als jährliche Überprüfung der Teams und des DHF anwenden!

Grüße
Steffen

P.S. Warte auf Deinen Antrag. ;-)
"Viele verfolgen hartnäckig den Weg, den sie gewählt haben, aber nur wenige das Ziel ..."
Benutzeravatar
blizzard
Elitemoderator
Elitemoderator
 
Beiträge: 474
Registriert: 10.2010
Wohnort: Bad Urach
Geschlecht:

Re: Meldehund?

Beitragvon Rolli » Di 31. Jul 2012, 22:09

Hallo Frank,
mehr Leute mit deiner Einstellung und dem Engagement und wir wären um Lichtjahre weiter.
:dh:
Gruß
Rolli
Benutzeravatar
Rolli
Wachhund
Wachhund
 
Beiträge: 223
Registriert: 01.2011
Geschlecht:

Re: Meldehund?

Beitragvon Kaderlid » Mi 1. Aug 2012, 08:02

Tino ist mittlerweile fest mit der Securitas assoziiert und stellt für die Securitas eine ordentliche DH-Staffel auf die Beine. Zuerst für den Bereich Berlin, dann soll sich das nach & nach deutschlandweit etablieren.
Insofern ist er schon ein "Interner", wenn auch von außen eingekauft.

In Frankfurt sitzt am "Hunde-Drücker" leider jemand, der weder von Hunden noch von der Materie irgend eine Ahnung hat, aber seinen Posten mag. Wie der da hin gekommen ist? Frag mich mal was Leichteres...
Zum Glück scheint Berlin Frankfurt übergeordnet zu sein, wenn auch nicht direkt (da rechtlich viele viele selbständige Firmen). Da ist also Hoffnung drin, dass sich doch noch was tut.

PO'en gibt es, wie es scheint, wie Sand am Meer (was ich vorher gar nicht wusste...). Da fällt es schwer, unsere gegen eine bereits anerkannte (OA) zu "verkaufen", wenn diese auch noch wirklich vernünftig ist.

Insofern bin ich froh, dass Tino da sitzt, wo er sitzt, und dass er da scheint's wirklich etwas bewegen kann - FÜR die Sache und FÜR die HF. Selbst wenn es auf den ersten Blick nicht unseren eigenen Interessen entspricht (welche waren die nochmal?)
Der Grund, warum wir diesen Verband gegründet haben, ist der, dass wir der Qualität im DHF-Wesen auf die Beine helfen wollen. Jeder der in die gleiche Richtung arbeitet wie wir sehe ich als willkommenen Bundesgenossen an, nicht als Konkurrenten!

LG

Claudia & Team
Kaderlid
 

Re: Meldehund?

Beitragvon k9rotti » Mi 1. Aug 2012, 15:55

Keine Sorge der Antrag kommt bald ;) Bin ja erst seit 4 Wochen wieder DHF, habe vor 1,5 Jahren hingeschmissen, da die Zustände für mich nicht mehr tragbar waren! Seit unser alter Chef weg ist, hat sich jetzt einiges geändert. Ich habe zu meinem Werkschutzleiter gesagt, dass ich es nur wieder mache, wenn wir wirklich richtig mit den Diensthunden arbeiten dürfen und die DHF auch richtig geschult werden. Er lässt mir sehr viel Freiraum, hat mich neue Hundestreifen schreiben lassen etc. Hoffe es bleibt so.........

Bei der Sache mit Tino Schmidt, denke ich halt an das Geld der DHF. Wir haben hier alles vertraglich geregelt.........aber in anderen Niederlassungen ist es bestimmt nicht so! Wenn er in ganz Deutschland rum fährt und Seminare hält und die DHP's abnimmt macht er es ja nicht umsonst! Ich habe die Befürchtung, dass dann Geld bei den Leuten eingespart wird, die es brauchen und auch für die Chefs verdienen! ja ich weiß da kommt der Gewerkschafter raus ;)


Gruß Frank
http://www.cgh-franken.de

Ringsport á la CGH
k9rotti
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 97
Registriert: 10.2011
Wohnort: Giebelstadt
Geschlecht:

Re: Meldehund?

Beitragvon k9rotti » Do 2. Aug 2012, 17:26

@Steffen: Bing....Sie haben Post! Schau mal in Dein E-mail Postfach :D

Guß Frank
http://www.cgh-franken.de

Ringsport á la CGH
k9rotti
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 97
Registriert: 10.2011
Wohnort: Giebelstadt
Geschlecht:

Re: Meldehund?

Beitragvon blizzard » Do 2. Aug 2012, 17:39

Danke, angekommen. Ein Weiterer im Boot - Super!!!

Mitmachen und nicht auch machen - das ist die Devise!

Grüße Steffen
"Viele verfolgen hartnäckig den Weg, den sie gewählt haben, aber nur wenige das Ziel ..."
Benutzeravatar
blizzard
Elitemoderator
Elitemoderator
 
Beiträge: 474
Registriert: 10.2010
Wohnort: Bad Urach
Geschlecht:

Re: Meldehund?

Beitragvon bonita » Fr 3. Aug 2012, 20:24

Bei uns in der Firma werden Meldehunde eingesetzt. Was ich unfair finde ist das diese Hunde genauso bezahlt werden wie meine Hunde. Ich würde es wirklich super finden , wenn es bald eine einheitliche regelung gibt. Ich trainiere fast jeden Tag mit meinen Hunden, fahr mit denen 70 km um mit ihnen unter professioneller anleitung zu trainieren. Ich weiss zwar das mein Objektleiter das zu schätzen weiss und sicherlich auch froh ist das wir für ihn arbeiten, aber mehr kommt halt leider nicht. Wäre ich nicht sooo zufrieden in der firma wäre ich sicherlich auch etwas depremierender als jetzt.
Benutzeravatar
bonita
Junghund
Junghund||
 
Beiträge: 25
Registriert: 07.2012
Wohnort: 31020 Salzhemmendorf
Geschlecht:

Re: Meldehund?

Beitragvon blizzard » Fr 3. Aug 2012, 21:45

Für mich gehören die Meldehunde ganz abgeschafft.
Regelungen?
Es hat kau ein Arbeitgeber Interesse an einer einheitlichen Regelung mit den damit verbundenen Auflagen. Und das ist das Problem!
...
"Viele verfolgen hartnäckig den Weg, den sie gewählt haben, aber nur wenige das Ziel ..."
Benutzeravatar
blizzard
Elitemoderator
Elitemoderator
 
Beiträge: 474
Registriert: 10.2010
Wohnort: Bad Urach
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Diskussionen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron